Am Samstagabend verlor der TTC Südkirchen sein Heimspiel in der Tischtennis-Kreisliga Südmünsterland gegen DJK Westfalia Senden II mit 4:9 und rutschte auf den neunten Tabellenplatz. Die Südkirchener haben somit vor dem letzten Spieltag nur noch einem Zähler Vorsprung auf den Relegationsplatz.

 

Die Ausgangslage vor dem Spiel war eindeutig:  Bei einem Sieg gegen den direkten Tabellennachbarn würde man die Klasse vorzeitig halten können.  Südkirchen trat mit Reservist Siegfried Struwe an, der für den verletzten Thomas Puppendahl einsprang, und startete mit einem 1:2 in den Doppeln. In der ersten Runde der Einzel gewann nur Bernd Börding sein Auftaktspiel und zeigte in all seinen Auftritten starke Leistungen. So ging es mit einem 2:7-Rückstand in den zweiten Einzel-Durchgang, in dem überzeugende Siege von Bernd Börding und Klaus Wissmann im oberen Paarkreuz den Südkirchenern noch einmal Hoffnung machten. Zwei weitere Niederlagen im mittleren Paarkreuz besiegelten jedoch schnell die 3. Niederlage in Serie für den Tischtennisclub.

 

Am kommenden Freitag treten die Südkirchener dann zum letzten Spiel der Saison beim Tabellenersten TTV Preußen 47 Lünen III an und haben noch eine weitere Chance, den Klassenerhalt zu sichern.

 

Wissmann/Börding 1:0, Cortner/Struwe 0:1, Lütke-Börding/Hörstrup 0:1, Klaus Wissmann 1:1, Bernd Börding 2:0, Tobias Cortner 0:2, Marcus Lütke-Börding 0:2, Günther Hörstrup 0:1, Siegfried Struwe 0:1